Immer wenn meine Frau nicht dabei ist, ist Domke Tag!

Veröffentlicht von

20150104-114737-DSC00112

Immer wenn ich alleine zum Shooting gehe, weil mein Frauchen nicht dabei ist, werde ich zum Rocker, zum Rebell, zum Domke-Typ!

Mein Frauchen findet meine älteste Fototasche die ich habe, meine Domke F2, einfach zu hässlich und „abgeranzt“, so das ich sie zu Hochzeiten und Shootings, wo wir zusammen „auftreten“, nicht mehr mitnehmen „darf“. Dennoch liebe ich die Alte… also die Domke! 🙂

Mit keiner, meiner zugegeben wesentlich schickeren anderen Taschen, habe ich schon so viel erlebt wie mit dieser Tasche. Wenn ich auf eine einsamme Insel gehen müsste und meine Fotoausrüstung mitnehmen dürfte, so wäre diese Ausrüstung bestimmt in dieser gut 10 Jahre alten Domke Tasche verstaut.

Warum schreibe ich Euch das? Mhmmmm, gute Frage…

Vielleicht erzähle ich ich Euch das, um mal mit dem Mythos aufzuräumen das ich immer nur die neuesten und schicksten Taschen verwende und diese ständig wechsel… diese Domke ist 10 Jahre alt und hat viele hunderte Fototermine gemacht mit mir zusammen!

Vielleicht erzähle ich Euch das, um Euch mal ein Foto meines Beifahrersitzes zu zeigen…

Vielleicht erzähle ich ich Euch das, um Euch zu motivieren ein Rocker und Rebell zu sein… 🙂 Ich? Niemals!

Vielleicht erzähle ich ich Euch das, weil es einfach eine Art Liebe ist, die ich nur ausleben „darf“ wenn ich alleine unterwegs bin ohne mein Frauchen.

Ich denke es ist von jedem was dabei. 🙂

20150104-115054-DSC00120

20150104-115109-DSC00122

Das lila Innenleben ist keine 10 Jahre alt. Das originale Innenleben, lebt zwar noch, aber dieses Nachbauteil aus den USA ist flauschiger, stabiler und besser anpassbar als es die damaligen Original Domke-Inlays waren.

Ich hatte heute zum Schnee-Shooting mit Pauline und Jan (Bilder folgen bald…) nur die A7R mit Batteriegriff, dem angesetzten 55 1.8 Sony Zeiss, dem Sony Blitz und dem Sony Zeiss 24-70, dem Nikon 85 1.8 mit Novoflex Adapter und meine neueste Entdeckung das 100er Canon FD Makro, ebenso mit Novoflex Adapter dabei. Und Susi war in der Seitentasche. Susi? Na die Sony RX100 M3.

Das war mal wieder ein Beitrag aus der Kategorie „Whats in my Bag“, die ja unter Fotografen und Fotofuzzys irgendwie schon Kultstatus bekommen.

Schöne Grüße – Euer Rocker und Rebell und Fotofuzzy – Jörg Langer

4 Kommentare

  1. Und jetzt die alles entscheidende Frage: Was von dem Equipment was Du dabei hattest, hast Du auch eingesetzt? 🙂

    Alte Taschen sind toll, alles hat seinen Platz, man findet alles blind. Bei neuen Taschen muss man sich immer erst sein System zurecht bauen, und bis alles seine „finale“ Ordnung hat dauert das meistens ein paar Einsätze.

    1. Die Frage ist gut und berechtigt:

      Sony A7R
      55 1.8
      Canon FD 4.0 100mm Makro und damit habe ich die meisten Bilder gemacht… beitrag dazu ist gleich fertig…

      Also andersrum, nicht benutzt habe ich heute:
      24-70
      85er Nikon
      Blitz

  2. Endlich ein Grund mir endlich die langersehnte F2 in schwarzem Canvas zu holen 😉

    Jetzt muss ich nur noch am Abnutzungsgrad arbeiten..

    Danke für den Post!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.