Ich schulde Euch noch einen Bericht zur WLAN SD-Card EyeFi…

Veröffentlicht von

EyeFi-Card

Jetzt nutze ich die Eye-Fi Card schon so lange und habe komplett vergessen, das ich Euch schon immer mal darüber berichten wollte. Jetzt las ich am vergangenen Wochenende den Bericht von Patrick Ludolph, der „weltbekannte“ Fotoblogger von Neunzehn72.de, und dachte sofort:

Der Paddy schreibt ja ganz genau meine Gedanken!

Deswegen verlinke ich mal seinen Bericht und Review HIER.

Ich nutze die EyeFi Card eigentlich nur in meinen „kleinen“ Kameras, wie die Nikon P7700, Nikon V1 und Fuji X100s und kopiere damit im „Direct Mode“ meine JPGs auf das iPad unterwegs um die Bilder anzuschauen, zu Facebooken oder Freunden und Famillien zu mailen. Das klappt tadellos. Ansonsten lasse ich die JPGs und RAWs auf der SD Card liegen und importiere die RAWs zu Hause dann ganz normal in meinen Lightroom Workflow.

Nutzt Ihr auch solche WLAN Cards? Wenn ja welche? Wie sind Eure Erfahrungen? Wenn nein, warum nicht?

Bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

4 Kommentare

  1. Jaja, ich und die Eye-Fi, zwei Welten treffen aufeinander 😉
    Hatte mich doch letztens mal geäussert das der Direct Mode bei mir immer dann nicht funktioniert wenn ich ihn mal wirkliche brauche. Deswegen ja auch das Nexus 7 mit Kabel.
    Und was passierte mir so am Sonntag. Hatte noch die Eye-Fi im SD Karten Slot meiner D800. Macht nichts, Jpegs drauf gespeichert. Eye-Fi raus aus der Kamera und via Kartenleser und Kabel an das Nexus angeschlossen. Nexus Media Importer gestartet, nichts passiert, großes Fragezeichen?! Auf einmal sehe ich das die Eye-Fi App im Hintergrund alle JPEGs via WLAN im Direct Modus überträgt?!
    Großes erstaunen, eigentlich war die Karte noch nicht mal mit dem NEXUS gekoppelt.

    Du siehst, ich kann es einfach nicht 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.