Ich kann wieder eine „Never-Ending-Suche“ einstellen – Tastatur für das iPad

Veröffentlicht von

20160520-003-Brydge-Keyboard-iPadPro

Das ein Tablet zu meinem meistgenutzten Arbeitsgegenstand gehört ist meinen treuen Lesern sicher kein Geheimnis mehr. Lange Zeit war ich auf der Suche nach einem guten Keyboard, einer brauchbaren Tastatur, um dieses Werkzeug für mich noch nutzbarerer im Alltag zu machen. Nun bin ich „angekommen“…

Einer der Hauptgründe für den Wechsel vom iPad Air 2 auf das iPad Pro 9.7 war neben dem doppelt so großen Speicher (128 -> 256 GB) der Smart Connector für die Tastatur am neuesten Tablet aus dem Hause Apple. Ich kann den Lacher schon vorweg nehmen, denn diesen Smart Connector nutze ich gar nicht an meinem neuen Keyboard und die neue Tastatur wäre am iPad Air 2 ganz genau so gut gewesen, da diese sowohl an iPad Air wie auch an iPad Pro 9.7 gleichermaßen nutzbar ist.

Nachdem ich mit dem originalen Smartkeyboard aus dem Hause Apple, das ich generell sehr gut aber viel zu teuer finde, leider nicht glücklich wurde, obwohl ich schon versucht hatte das Keyboard, welches Apple leider ausschließlich im US Layout QWERTY anbietet, zu lokalisieren, musste eine neue Lösung für den suchenden Jörg her. Diese Lösung mit dem originalen Apple Smart Cover Keyboard war im Alltag zwar extrem schick, aber nicht dauerhaft brauchbar.

Das ich bei Tastaturen sehr anspruchsvoll bin (mein Umfeld nennt das „nervig übertreiben sensibel“…) ist auch kein großes Geheimnis mehr. Ich suchte also weiter und wurde auf eine Lösung aus dem Hause Logitech aufmerksam (gemacht) die mir aber zu groß erschien, da ich die Außenabmessungen des iPads nicht überschreiten wollte, damit das ganze Set noch gut in meine Fototaschen passt. Kurz vor der „Aufgabe“ dieser scheinbar unlösbaren Herausforderung für mich eine geeignete Lösung zu finden stolperte ich eines Abends über einen sponsored Post in Facebook und wurde auf Brydge aufmerksam. Ups, das schien ja ganz genau DAS zu sein was dem großen Jörg fehlte zum glücklich werden. Ich war gespannt und mir sicher, dass dieses ganze Set  wieder einen Haken hat, der mich dann letztendlich doch wieder meckern lässt. Die bisherigen Versuche waren ja nur Suboptimal… Ich bestellte das Teil mit dem Namen „Brydge Aluminium Bluetooth QWERTZ Tastatur für Apple iPad Air/Air 2 silber“ dennoch umgehend.

Jetzt habe ich das Brydge Keyboard seit mehr als drei Wochen im täglichen Einsatz und kann Euch bestätigen – es ist genau DAS was ich gesucht habe!

(Für die Leser per Mail oder RSS – bitte im Browser öffnen damit Ihr die obigen Galeriebilder seht!)

Das iPad wird von oben in die beiden Aufnahmen/Scharniere geschoben und sitzt dort sehr stabil. Man kann es mit einer Hand nur schwer aus der Halterung nehmen, aber dafür gab es jetzt in den letzten Wochen für mich auf keinen Grund. Mit zwei Händen ist es sehr easy zu entfernen und wieder zu integrieren. Ich habe das täglich bestimmt durchschnittlich zehn mal gemacht. Die Scharniere sind sehr fest und die darin liegenden Gummi-Aufnahmen sind sehr langlebig und robust auf mich wirkend. Das Display des iPads selbst liegt nicht flach auf den Tasten, sondern wird durch die Scharniere und die am Keyboard ganz vorne befindlichen Gummipuffer etwa 1 mm über den Tasten gehalten. Damit ist sichergestellt, das man auf dem Display nach mehreren Monaten keine Abdrücke der Tasten wiederfinden wird, wie das bei vielen früheren Notebooks oft der Fall war nach einigen Monaten Nutzungszeitraum.

Die Verbindung zum Tablet wird viel Bluetooth vorgenommen. Das Keyboard hat einen eigenen Schalter und ist direkt nach dem Einschalten „da“ und man hat keine Wartezeit und das trotz der Bluetooth Verbindung. Faszinierend für mich, aber es funktioniert. Die Tasten sind beleuchtet (drei verschiedene Stufen können gewählt werden) und vom Druckpunkt her nahezu identisch wie die meines 13″ Macbook Pros. Das Schreibgefühl ist genial und mein Notebook meckert schon mit mir das es so selten vom Schreibtisch weggeholt wird, seit das Brydge Keyboard zu mir gekommen ist.

Generell bietet das Brydge Keyboard auch eigene Lautsprecher aber diese nutze ich nicht, da der Klang des iPad Pro sehr gut ist und ich ansonsten auf externe Bose Lautsprecher zurückgreife. Die Ladung hält enorm lange und ich habe es seit der letzten Ladung zwei Wochen sehr intensiv genutzt und es ist immer noch nicht leer. Geladen wird das Keyboard über einen marktüblichen Micro-USB-Stecker.

Gibt es einen Haken?

Ja den gibt es, bzw. gab es. Eine neue Tasche musste her. 🙂 Denn Smartcover oder Backcover geht nicht mehr bei dieser Lösung. Durch die Einschubthematik in die engen Scharniere kann man kein Backschutzcover mehr zumk Schutz der Rückseite montiert lassen. Bei der Taschenwahl habe ich mich für die Originale Ledertasche von Brydge entschieden die sehr passgenau und schick ihren Zweck erfüllt, das ganze  Set in der Tasche oder auf dem Beifahrersitz vor Kratzern zu schützen.

20160515-002-Brydge-Keyboard-iPadPro

Das Keyboard ist mit seinen etwa 120 Euro kein Schnäppchen aber deutlich günstiger als das Apple Smart Keyboard und ebenso günstiger als die Logitech Lösung. Ich finde es ist dank seiner extrem hochwertigen Tastatur und dem sehr guten Schreibgefühl jeden Cent wert!

Das Tablet ist damit für mich wirklich zu einem Desktop Replacement geworden und macht sehr viel Spaß. Ich nutze es in der Kommunikation neben meinen Arbeitsplatzrechnern sehr intensiv und bin damit sehr zufrieden.

Schöne Grüße – Euer Mobile Worker und Fotofuzzy – Jörg Langer

5 Kommentare

  1. da ich mit den Blidschirmtasten der Pad´s bzw. den wackeligen Abdeckungstastaturmagnetaufstellwasauchimmerdingern nicht warm werde, war das immer KO für Pad“pur“ …
    Fan von NB classic…. ok … gebs ja zu.

    daher extrem interessanter Beitrag!

    viel Freude damit und … naja weiterhin beste Gesundheit und gut´s Licht
    Mad

  2. Hallo,
    ich habe jetzt auch schon viel Positives über die Brydge Tastatur gelesen,
    Kann mir aber jemand sagen, ob durch öfteres Rausnehmen des iPads am Gehäuse irgendwelche Spuren entstehen ?

    Vielen Dank und VG
    Martin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.