Ich hätte schwören können, das Konverter die vor das Objektiv montiert werden, ja sowas von „Out“ sind…

Veröffentlicht von

Von wegen! So bin ich im Systemkamera-Forum auf den Weitwinkel-Konverter von Sony aufmerksam geworden, der das 16mm Objektiv für die NEX Serie (das SEL 16 2.8 Pancake), welches ja dank Cropfaktor mit einem 24mm Objektiv vergleichbar ist, zu einem 18mm Weitwinkel-Objektiv umwandelt.

Der Konverter ist benannt SONY-VCL-ECU1 und ist für schmale 99 Euro bei Amazon zu bekommen gewesen als ich ihn bestellt habe. Der 0,75x Konverter wurde im Forum durchwegs positiv erwähnt, so das ich einem Test nicht wiederstehen konnte. Aber seht doch einfach selbst…

Hier ein paar Vergleichsaufnahmen:
(das erste immer ohne Konverter, das zweite immer mit dem SONY-VCL-ECU1)

.

Nachfolgend noch ein paar Aufnahmen die mit dem Konverter gemacht wurden:

.

Der Konverter ist extrem hochwertig verarbeitet. Er rastet im Frontbajonett des SEL 16mm Objektives ein und kann nur durch betätigen der Release-Entriegelung wieder abgenommen werden. Der Konverter hat eine Markierung und wird dann um 45 Grad eingerastet und sitzt fest und wackelfrei. Das gute Stück wird in einem Case geliefert welches auch super hochwertig verarbeitet ist. Über die pptische Qualität war ich heute beim ersten Test äußerst positiv überrascht. Ich kann bislang keine optischen Nachteile finden. Wenn doch werde ich mich wieder „zu Wort“ melden… Versprochen!

Nachfolgend noch ein paar Bilder von dem SONY-VCL-ECU1 selbst:

.

Mein Fazit:
Für das Geld eine ganz klare 100% Empfehlung für alle SEL 16mm Eigentümer! Zuschlagen, das werdet Ihr nicht bereuen!

Schöne Grüße an meine treuen Blogleser und auch an alle die immer wieder dank Google zu den Digitalen-Augenblicken „gespült“ werden. Ich freue mich über jeden einzelnen Leser immer wieder! Danke!

Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

4 Kommentare

  1. Unfassbar! Er scheint ja in der Tat keine Verschlechterung der Bildqualität zu verursachen! Wow!
    Bin gespannt darauf, wenn ich meinen kriege… 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.