Ich hasse Nominierungen, weil…

Veröffentlicht von

Mein Freund Carsten hat sich getraut...

Mein Freund Carsten hat sich getraut…

Wenn Ihr mich zum Augenrollen bekommen wollt, dann Nominiert mich für irgendeine Foto-Challenge.

Ich liebe die Sozialen Medien und besonders die sehr vielen guten Fotos darin. Ich liebe es Abends eins bis zwei Stunden in Instagram und in Facebook durch die verschiedenen Fotogalerien zu scrollen und mich inspirieren lassen von den verschiedenen Stilen und Kulturen die man in den internationalen Bildern findet. Grundsätzlich finde ich es auch gut wenn man sich im Freundes- und Bekanntenkreis mal nett auffordert Bilder zu einem speziellen Thema zu zeigen.

Warum mag ich keine Nominierungen?

Ich nominiere keine meiner Online-Freunde mehr zu solchen Challenges, da ich von mir selbst ausgehe. Der Kalender und die ToDo Liste sind alltime brechend gefüllt und ich habe immer etwas, das ich vor mir her schiebe. Wenn dann noch mehr „Tasks“ – und nichts anderes sind solche Nominierungen – hinzu kommen, führt das zu einem „Druck“ den man selbst oder eben die Nomnierten gar nicht gebrauchen können und dadurch etwas nicht mehr „gerne“ und „freiwillig“ machen.

Lange Rede – kurzer Sinn:
Ich mache nur noch Dinge die mir Spaß machen – egal was oder wer mich dazu auffordert!

In diesem Falle hatte ich aber Lust mal wieder Bilder zu zeigen und der Zeitpunkt war ganz praktisch gelegen, denn ich war eh gerade „Zuhause auf meiner Insel“ Fehmarn. Dazu habe ich dann auch sieben Tage sieben Naturfotos in Schwarz-Weiß gezeigt die ich alle direkt aus der Kamera über das iPad in Facebook gepostet habe. Ich habe natürlich keine weiteren Kandidaten nominiert, freue mich aber sehr über jeden Nachahmer der gute Fotos zeigt.

2016-05-01

2016-05-02

2016-05-03

2016-05-04

2016-05-05

2016-05-06

2016-04-07

So und was machen wir jetzt mit diesem Posting? Was will der Autor – ach das bin ja ich – uns damit sagen?

Hört auf anderen die To Do Liste zu zu spammen und zeigt dennoch viele gute Fotos die andere motivieren und inspieren auch gute Fotos zu zeigen!

In diesem Sinne – schönen Tag und schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.