Ich bin jetzt auch ein „Steintafel-Knipser“ gewesen…

Veröffentlicht von

Ganz im Ernst, ich muss immer wieder lachen, wenn ich irgendwo unterwegs sehe, wie andere Menschen mit Ihrem in den Himmel gehalteten iPad oder sonstwas Tablet Fotos machen. Irgendwie erinnert mich das immer an ein altes Kinder-Bibel-Buch, wo Moses die Steintafeln in den Himmel hält…

Wisst Ihr was ich meine?

Jetzt war es soweit, ich habe es selbst getan! Wir standen auf dem Tour de Montparnasse, dem 56 Stockwerk hohen schwarzen Turm mitten in Paris, und neben mir riss wieder jemand sein Tablet in die Höhe und fotografierte damit. Da fiel mir ein, dass ich mein neues Fujitsu STYLISTIC M532 Android Tablet noch im Rucksack hatte. Also raus damit und hoch in den Himmel und „Klick“. Die Tochter wandte sich übrigens in diesem Moment von mir ab, ich glaube sie wollte nicht so direkt mit mir in Verbindung gebracht werden.

Und taugt das?

Also um ganz ehrlich zu sein, es gibt schlechtere Alternativen. Das Display in dieser Größe wünscht man sich schlagartig an jeder anderen Digicam auch 🙂 und die Bildqualität ist, na sagen wir für Erinnerungsfotos auf jeden Fall ausreichend. Ich denke ein 13×18 Print ist da immer drinne! Das obige Bild habe ich 20 bis 25 sekunden in Lightroom gehabt und ein bisserl bearbeitet. Da geht, mit mehr Zeit und Muse, sicher noch viel mehr. Auch mit den Apps auf dem Gerät geht da viel. Als Foto App nutze ich sehr gerne auf den Androiden das pixlr-o-matic. Das kann recht viel und die Quali ist sehr gut.

Also, so ganz arg lachen darf ich in Zukunft nicht mehr über die „Steintafel-Knipser“, ich habs ja selbst auch schon gemacht. 🙂

Aber ich kann Euch und meine Tochter beruhigen, mit dem Handy / Smartphone ist es noch einfacher und meine „richtigen“ Digicams mag ich auch immer noch viel mehr!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

2 Kommentare

  1. „Die Tochter wandte sich übrigens in diesem Moment von mir ab, ich glaube sie wollte nicht so direkt mit mir in Verbindung gebracht werden.“

    Klasse!!

  2. Ich hab vor, irgendwann mal die „Profi-Version“ davon zu fahren:
    Externes Display per HDMI an die DSLR und darüber fotografieren. Die Blicke der anderen sind mir gewiß 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.