I SHOOT RAW – I SHOOT YOU!: In diesem Falle keine Portraits

Veröffentlicht von

20150823-200550-DSC01266

Auf meiner abendlichen Runde durch den Hafen – heute ganz alleine ohne meine Tochter – die schon wieder zu Hause im Taunus ist (seufz), ist mir der Gedanke gekommen mal den Foto mitzunehmen. Lach – ich gehe nie eine Runde durch den Hafen ohne meinen Foto.

Es klingt wirklich total undankbar, aber ein paar stimmungsvolle Wolken haben heute schon gefehlt. Da ich aber den ganzen Tag nur gelesen habe und nur zwei kleine Hunderunden gedreht habe, musste ich mal wieder eine schöne Runde mit den „Flap Flap Flapppp“ – Flip Flops durch den schönen Hafen drehen und die vorherrschende Stimmung genießen. Die Skipper der Boote und Ihre Familien strahlen eine derartige tiefe Entspannung und äußerste Gelassenheit aus, so das diese Tiefenwirkung auch auf mich Ferienhausbewohner komplett überschwappt und mich derart „erdet“, wie ich es nur ganz selten in meinem Leben bisher verspürt habe.

Beim Aufnehmen des obigen Bildes sind mir im Sucher direkt die stürzenden Linien aufgefallen und ich dachte mir spontan, ich könnte Euch ja mal wieder ein Nachher/Vorher-Posting spendieren, auch wenn es nicht wie üblich in der I SHOOT RAW – I SHOT YOU!-Kategorie kein Peoplebild ist.

Da nun die Sonne untergegangen ist und ich jetzt auf dem Notebookdisplay auch wieder richtig etwas sehe auf der Terrasse, poste ich Euch mal beide Varianten.

Oben das fertige bearbeitete und gleich nachfolgend die „Rohe-Fassung“ aus der Kamera.

20150823-200550-DSC01266-2

Was habe ich getan und womit habe ich es getan?

Womit? Mit Lightroom und nur mit Lightroom!

Was habe ich getan? Nun, eigentlich gar nicht viel…

  • Stürzende Linien mit Objektivkorrekturen manuell korrigiert und danach beschnitten.
    2015-08-23-Objektivkorrekturen
  • Farben und Schärfung eingestellt.
    2015-08-23-Farbe
    2015-08-23-Schaerfe
  • Zwei Verlaufsfilter für den Himmel der „in Echt“ viel dunkler in der Wirkung war als auf dem Rohen Bild rüber kommt.
    2015-08-23-Verlauf1
    2015-08-23-Verlauf2
  • Sensordreck weggestempelt. Menno, die Kamera ist doch erst 2 Wochen „jung“ und schon drei dolle Sensorflecken…. wo ich doch so ungern an den Sensor gehe…

Und das war es auch schon. Aufgenommen wurde das Bild mit der Sony A7R II und dem Sony Zeiss 16-35mm Objektiv bei 16mm Brennweite und Blende 11 bei ISO 320 und 1/125stel Sekunde Verschlusszeit.

Ich mag das Bild – das fertige! Und Ihr?

Schöne Grüße  Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.