Himmelsstürmend

Veröffentlicht von

20150218-Architektur-Museum-Himmelsstuermend-005

Durch eine befreundete Agentur für Bildkommunikation, die Firma Martincolor bekam ich vor einigen Wochen eine Einladung zu einer privaten Führung durch das Frankfurter Architekturmuseum und der dort im Moment stattfindenden Ausstellung Himmelstürmend. Da ich ja, wie Ihr wisst, totaler Frankfurt- und Skyline-Fan bin nahm ich diese Einladung sehr gerne an.

Der Kurator nahm uns etwas über eine Stunde mit auf eine Reise durch Frankfurt und erklärte viele Hintergründe, Entstehungsgeschichten und auch Anekdoten zu den einzelnen Hochhäusern und deren Story.

Als „alter Frankfurter Bub“ kannte ich vieles und kannte auch witziger weise recht viele Hochhäuser durch meinen Job schon von innen was dazu führte das meine liebe Frau den flüsternden Satz „Da war ich schon….“ nicht mehr hören konnte. Auch ohne Führung ist die Ausstellung auf jeden Fall sehenswert da man sehr viel über Frankfurt erfährt und auch die Gebäude auf Zeichnungen, Fotos oder Modellen sieht die an den Stellen standen wo heute 200m und noch höhere Gebäude stehen. Die Modelle sind faszinierend zu betrachten und die sehr kurzen und gut lesbares Museumstafeln neben den Fotografien oder Zeichnungen helfen einem schnell einen Überblick zu bekommen. Eine sehr lohnenswerte Ausstellung die ich Euch ans Herz legen möchte.

Die ausgestellten Fotografien sind wie ich finde, sehr hochwertig und toll anzusehen. Die Ausstellung ist quasi geografisch aufgebaut, so das man quasi dem Anlagengürtel der Stadt folgend kann, durch das Bankenviertel am Bahnhof vorbei bis zum Flughafen schlendern kann und viel dabei über diese faszinierende Stadt und deren Hochhäuser erfahren kann.

Ein Bild aus der kleinen kompakten Kamera, meiner Susi (ihr wisst schon…) war natürlich quasi Pflicht geworden nach dieser Ausstellung. 🙂

20150218-Architektur-Museum-Himmelsstuermend-010

Ich liebe diese Stadt!

Vielen Dank an Martincolor für diese „Entführung nach Oben“ – es war beeindruckend!

Schöne Grüße – Euer Frankfurt-Fan und Fotofuzzy – Jörg Langer

Weiterführende Links zu dieser Ausstellung:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.