Handschuhe fürs (Fotografen-)Leben

Veröffentlicht von

Es ist Winter und die Pfoten frieren wenn sie die Kamera in den Händen versuchen festzuhalten. Handschuhe – auch die für Fotografen“ gibt es wie Sand am Meer. Oft sind es „Fotografen-Handschuhe“ weil die Finger entweder vorne gar nicht im Handschuh stecken, sondern frei liegen, oder wo man ganz lustige Gumminoppen an die Handschuhe gemacht hat, wie bei den ABS-Kinder-Lauflern-Schuhen fürs Wohnzimmer. Also entweder kalte Fingerspitzen oder den ganzen Tag das geile Noppenfeeling, welches mit Gefühlsecht wahrlich nichts zu tun hat. Das waren meine „Fotografen-Handschuhe-Erfahrungen der letzten 10 Jahre kurz zusammengefasst.

Zur Photokina 2014 hatte ich das Vergnügen mit dem Team von ROECKL/PHOTO lange zu sprechen und dabei die POLARPRO – DIE Fotografenhandschuhe zu erleben. Leider habe ich mir damals dort keine auf meine „Pfoten-Größe“ anfertigen lassen. Lange habe ich mich geärgert. Da ich nun in diesem Winter deutlich mehr mit der Kamera im Schnee unterwegs bin, dank meines „Kuhjahr-Projektes“, war es soweit. Der Drang nach richtig guten und bequemen Handschuhen würde größer.

First Class – High End – Oberklasse – Made in Germany

… alle diese Begriffe fallen mir bei diesen Handschuhen ein.

Aber auch die folgenden Begriffe fallen mir sofort zu diesen Handschuhen ein:

  • Warm
  • Bequem
  • Gefühlsecht
  • Teuer
  • Hochwertig
  • genial

Kurzum: Warum habe ich die nicht schon früher gekauft?

Was müssen Handschuhe für mich können und wie teste ich Handschuhe?

  • Finger warm halten – inkl. der Fingerkuppen
  • Alle Knöpfe der Kamera gut bedienen können
  • Den Autoschlüssel bequem aus der Jackentasche fummeln können ohne alles raus zu holen
  • Auch nach zwei Stunden keine Druckstellen und keine eingeschlafenen kleinen Finger
  • Glatte Stativbeine müssen sich rutschfest bedienen lassen
  • Der Handschuh muss robust genug sein um auch mal einen Baumstamm anheben zu können und vorm Auto-Eiskratzer keine Angst zu haben
  • Bequem muss er sein

Wer Handschuhe zum Fotografieren UND für den Alltag sucht hat sie HIER gefunden – ganz sicher – und wird nie wieder nach anderen Handschuhen suchen. Ich sage Danke an meine Freunde Axel und Klaus von ISARFOTO die mich so schnell mit den schicken Roeckls versorgt haben. Meine Suche nach warmen Fingern ist für die nächsten – sagen wir mal 25 Jahre – abgeschlossen. Wer billig kauft, kauft zwei (oder viele…) mal! 

Zur Ermittlung der richtigen Handschuhgröße hilft Euch vielleicht diese Seite auf der Roeckl-Page.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Bezugsquelle:

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.