Fünf Tage SW-Fotorally – wieder mal eine Challenge mit Nominierungen

Veröffentlicht von

SW-Challenge_StartIch finde Challenges mit Nominierungen eigentlich total doof! Das mal so als Einleitung für den heutigen Blogpost. Am Montag wurde ich von Michael Schepers, einem „Facebook-Fotokumpel“ nominiert für die SW-Fotorally. „Na Super, und für was spenden wir jetzt?“, dachte ich als erstes. Diese Nomninierungs-Nummern in den Social Medias nehmen immer mehr zu und wenn ich ganz ehrlich bin finde ich die meisten davon total affig und nervend. Auf die Buch-Nominierungen („nenne die 10 Bücher die Dich am meisten beeinflusst haben und nomniere… blah blubber…“) zum Beispiel habe ich bei allen einfach nur geantwortet: „Die Bibel – basta“!l

Aber was war nun die „Challenge“? Also las ich mir die Aufgabe durch und muss sagen, die hat was.

Aufgabe war:

Ich nominiere heute Jörg Langer Wenn du die Nominierung annimmst, stelle bitte in den nächsten 5 Tagen je ein s/w Bild ein und nominiere jeden Tag jemanden, der wiederum 5 Tage lang … u.s.w. und so fort …

Ok, die Aufgabe war klar und verstanden. Ich wollte für mich nicht mehr als 5-10 Minuten mit der Bildlerauswahl verbringen und ganz bewusst nicht Bilder von Hochzeiten oder People-Shootings verwenden, denn das wäre bei uns zu einfach gewesen. „Aber ein durchgehendes Thema wäre schon schön…“, dachte ich mir zudem. Da ich gerade das Radfahren entdeckt habe, obwohl ich selbst (noch) gar kein Rad habe, sollten es also Radelbilder werden. Also Explorer geöffnet und in die Ordner geschaut in denen ich wusste, da sind „Bikes“ drinne.

Meine fünf Bilder aus der SW-Fotorally zeige ich Euch hier noch mal komplett, jetzt wo die 5 Tages Aufgabe bewältigt ist.

SW-TAG-01 SW-TAG-02 SW-TAG-03 SW-TAG-04 SW-TAG-05

Ich danke den Freunden & Bekannten die ich nominiert habe fürs mitmachen (oder gelassen ertragen…). Sven Doelle von Adobe, Stefan Groenveld, von dem ich mir tolle SW-Leica-Nocti-Bilder wünsche, meinen sehr guten Freund Christian Rohweder, den ich schon viel zu lange nicht mehr gesehen habe im echten Leben, Herbert Piel, eines meiner größten fotografischen Vorbilder und den „junior Taschenfreak“ Carsten Schouler. Danke Euch – hat Spaß gemacht!

Und jetzt geht mir blos weg mit weiteren Challenges 🙂 – das wahre Leben ist Challenge genug!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.