Endlich Filter für das Nikon 14-24 – LENSINGHOUSE GRON 150

Veröffentlicht von

Lensinghouse GRON 150 von ISARFOTO

Filter für das Nikon 14-24 2.8 – Was ein Thema!

Ich habe lange gesucht und viele Bastellösungen gefunden aber nie so richtig was, was mich überzeugt hat. Ja, da gab es diesen Lee Filterhalter, der aber in DE eigentlich nirgends zu bekommen ist und ich scheute den erneuten Akt mit dem Zoll. Ihr wisst ja, ich habe ein gespaltenes Verhältnis zum deutschen Zoll: :-).

Letzte Woche las ich bei Axel Hoffmann, meinem Facebook Freund und geschätzten Vertriebsmitarbeiter bei meinem Fotohänder des Vertrauens (ISARFOTO), folgendes auf Facebook:

2013-03-SS-AH-LensinghouseGRON150

Das war der finale „Auslöser“ für mich, den „Buy-Button“ zu drücken. Als ich von der Messe nach Hause kam. lag das Paket von ISARFOTO schon auf meinem heimischen Schreibtisch und wartete darauf von mir begrabbelt zu werden. Darin war der LENSINGHOUSE GRON 150 mit einem Hitech-Filter im Kit.

Das Kit besteht aus dem 100×100 Filterhalter, Zusätzlichen „Klemmbacken“ für die rechteckigen Filter, Schrauben und einem Weitwinkelaufsatz speziell für das 14-24 von Nikon, einer Tasche und einem kleinen Schraubendreher und natürlich dem von mir mitbestellten Hitech Grau-Verlaufsfilter ND 0.6 Soft in 150x170mm. Der Filter wird in einer PCP Stoffhülle geschützt geliefert. Das alles findet man in einer schicken „Alu-Brotdose“.

Was fehlt ist leider eine Bedienungsanleitung, aus der hervorgehen könnte, dass man die „Klemmbacken“ oder Einschubleisten, die den eigentlichen Filter aufnehmen, von der 100×100 LENSINGHOUSE Halterung abschrauben und auf die „weitere“ 150mm breitere spezielle Halterung für das Nikon Weitwinkelmonster ummontieren muss. Wenn man das gemacht hat, ihr seht dazu einiges in den Fotos, ist man am Ziel und kann das Gesamtkonstrukt schnell über das 14-24er überstülpen und loslegen. Die Halterung wird mit zwei Klemmschrauben/Klemmbacken am äußeren Housing des 14-24 gehalten und sitzt schön straff und fest. Es verkratzt dabei nichts, weder beim Aufsetzen, noch beim Abnehmen der Halterung.

Mann kann die Klemmbacken/Filterhalter auch wieder zurück schrauben auf dem kleinen Halter und hat dann ein 100×100 Filtersytem, das mit den optionalen Adaptern dann auf alle anderen Objektive von 58mm bis 82mm gesetzt werden kann. Ich habe mir noch einen 77er Adapter nachgeordert um das Kit, den GR 150 von Lensinghouse, dann auch auf meinem 24-70 und 70-200 betreiben zu können. Einen 150×150 ND3 habe ich mir auch noch bestellt. Bin gespannt!

Worin liegt nun der Vorteil zum Lee-Kit SW-150? Nun, eigentlich ganz einfach. Das LENSINGHOUSE ist deutlich günstiger, in Deutschland bei einem absolut zuverlässigen Händler zu bekommen und tut genau den selben Dienst: Vertrauensvoll und Zuverlässig rechteckige Filter im Format 150x150mm oder 150x170mm vor das Nikon 14-24 2.8 Weitwinkel zu halten.

Ich freue mich schon sehr auf die ersten Bilder und Ausflüge mit dem Teil. Spätestens Ende Mai wird das Kit in Norwegen reichlich getestet, wenn ich mit meinem Vater einen Fotoausflug in den Norden unternehme.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Weiterführende Links:

  • LENSINGHOUSE bei ISARFOTO
  • LENSINGHOUSE 100×100 Filterhalter bei YouTube
  • Lee SW-150
  • email hidden; JavaScript is required

11 Kommentare

  1. Wie würdet Du die Qualität, Verarbeitung und Handling des Lensinghouse-Filterhalters einchätzen, wenn möglich im Vergleich zu anderen Systemen? Ich meine jetzt mehr das 100er Basissystem als den 150r Halter.

    1. Hallo Uwe,

      habe leider keine Erfahrungen mit Lee oder Cokin Z bisher gesammelt. Hatte bisher nur Cokin P im Einsatz und da sind die Hitech Filter schon hochwertiger und der Lensinghouse Filterhalter deutlich hochwertiger.

      LG Jörg

  2. Nutzt Du den Halter auch in Verbindung mit den Schraub-Adapterringen? Sitzt der Halter da einigermaßen straff drauf? Das war immer das Problem bei mir bei den Cokins, das die irgendwann so leichtgängig waren das sie sich beim leichtesten Kontakt verdreht haben.

    Was ich reinstecke weis ich noch nicht genau. Der Sprung von Cokin zu Hitech hat schon einige Besserungen gebracht. Lee und SingRay haben ja einige Beschaffungsprobleme. Wird wohl erst mal wieder Hitech werden…..

  3. Da du den Filter nun schon vor über einem Jahr gekauft hast, kannst mir kurz berichten wie deine Erfahrung zusammen mit dem 14-24mm von Nikon sind? Ich bin auch geneigt mir einen Halter zu holen, schwanke aber noch zwischen den Lösungen von Fotodiox, Formatt Hitech und Lensinghouse. Zu den ersten beiden gibt es genügend Berichte, nur zu dem Haltern von Lensinghouse konnte ich nur deinen Beitrag finden.

    Gruß Thorsten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.