Eine weniger fotografische Woche geht zu Ende (#79-85)

Veröffentlicht von
Kuhjahr #79 – Ein Tag im Büro

Dank der Telekom und Ihrer wahnsinnig zuverlässigen Leitungsqualität, die mal wieder – wie alle zwei Monate bei uns – ausgefallen war, durfte ich den ersten CeBIT Tag an dem ich die Social Media Aktivitäten für meinen Arbeitgeber steuern durfte nicht vom HomeOffice machen, sondern aus dem Frankfurter Büro aus. Gibt schlimmeres, aber die in Summe guten 90 min für Hin und Rückfahrt fehlten mir im Arbeitstag komplett. Danke Telekom!

Kuhjahr #80 – Ein Tag der mit Kopfschmerzen begann…

… und dennoch die CeBIT nicht ausfiel. Nun gut… da musste ich durch, und das leider noch drei Tage (also mit Kopfschmerzen…)

Kuhjahr #81 – die Entscheidung war gefallen …

.. ich tausche mein sehr großes Büro im Keller mit dem recht kleinen Zimmer der Tochter damit diese mehr Platz und Ihre Ruhe vor uns hat. Das ist leichter gesagt und gedacht gewesen als umgesetzt. Versucht mal einen Elefanten in eine Telefonzelle zu bekommen. Ich musste mich von vielem Trennen – aber genau das tat meinem Weniger ist mehr Verlangen sehr gut! Die Kopfschmerzen dabei leider weniger… und das neben der CeBIT… eine wundervolle Woche.

Kuhjahr #82 – Die Suche nach dem heiligen Gral…

… oder nach der richtigen Hülle fürs Smartphone – ihr kennt das! Ich bin jetzt (hoffentlich endlich) angekommen bei den sehr schmalen und fast nicht festzustellenden Chimpcases. Mal sehen… es bleibt spannend!

Kuhjahr #83 – Ein Tag, den ich…

.. im Büro verbrachte und den ich gerne gespendet hätte, denn diese wertvolle Lebenszeit gibt mir niemand mehr wieder. Aber es gibt eben auch so Themen…. ach egal! Der Abend mit IKEA und danach bei wundervollen Menschen mit denen wir bald ein Shooting in Paris machen – versüßte den Tag absolut. Dann doch ein guter Tag!

Kuhjahr #84 – Der Gurtfreak goes Sling

Mein lieber Ledermensch hat mir eine Kiste mit ein paar Gurten für Friends & Follower geschickt und dabei auch den Prototypen des Sling-Gurtes mitgeschickt. Der Gefällt mir extrem gut. Ich werde den am kommenden Wochenende in Paris gut testen und dann sicher auch hier im Blog berichten.

Kuhjahr #85 – Ein Tag an den ich noch lange denken werde…

… denn meine Liebe Frau und ich waren bei einem wundervollen Ehepaar, die beide ausgebildete Mentalcoaches sind und haben sehr viel gelernt – über und und das Leben. Ein sehr wertvoller Ausflug, den wir zwischen den Hausinternen-Umzugsplan gestopft hatten. Das wunderschöne Wetter, der blaue Himmel und 400 km freie Autobahnen haben den Rest dazu getan es zu einem guten Tag werden zu lassen.

Und das war meine Woche… echt krass vollgepackt und leider mit drei Tagen Kopfschmerzen gespickt – aber in Summe eine sehr erfolgreiche Woche!

Für die, die sich wieder fragen, „Was will er mir sagen“? – hier die Zusammenfassung:

  • Er hatte seine Leica Q trotz sehr vieler anderer Themen mindestens einmal am Tag in der Hand. Jeder Tag mit der Leica ist ein guter Tag! (oder so…)
  • Er zieht im Haus um und er tauscht sein großes Büro mit einem kleinen Raum. Selbst schuld!
  • Er hat massiv ausgemistet.
  • Die Gurtfreak-Phase ist noch nicht abgeschlossen – es geht weiter!
  • Er hat sich mit einem Mentalcoach getroffen und hat viel gelernt!
  • Dieser Beitrag ist fotografisch uninteressant. 🙂

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wundervollen Wochenstart morgen. Denkt positiv – das kann sehr viel bewegen – in Euch selbst und bei Eurem Umfeld.
Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter
www.instagram.com/langeronline.

Sehen wir uns dort?

2 Kommentare

    1. Hi Tom,

      wenn Du mit „Wann kommt dieser?“ meinst „Wann kommt dieser käuflich in den Handel?“. Dann wahrscheinlich gar nicht. Ich kann aber gerne auf Wunsch einen machen lassen und Dir das vermitteln. Ich selbst gehe nicht in Serie, kann aber aus meinen Erfahrungen gerne einen für Dich machen lassen und Dir den dann schicken.

      Ich bin in das #Gurtfreak-Thema etwas eingestiegen um mir und meiner Frau (und ein paar Freunden und Followern) was gutes zu tun.

      Bei Bedarf bitte Mail übers Kontaktformular an mich. Dann tauschen wir uns gerne aus.

      Liebe Grüße – Jörg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.