Ein spontanes Wochenende in Schwarz-Weiß

Veröffentlicht von

Paris - Das Buch

Paris – die Stadt der Liebe…

… also genau das richtige um das Frauchen ein Wochenende von zu Hause zu entführen um etwas in der winterlichen Sonne durch die Stadt zu laufen, die Metro zu erleben und zwei Tage von zu Hause zu entfliehen. Das ich bei einem solchen Ausflug nicht ohne Foto kann ist Euch ja klar. Hier ein paar Impressionen dieser zwei Tage:

Wir hatten neben gutem Schuhwerk und guter Laune nur die Nikon D800 und die drei kleinen leichten Festbrennweiten 28 1.8, 50 1.4 und 85 1.8 dabei. Vermisst haben wir nichts!

Leider hat es mein Frauchen direkt nach diesem Ausflug mit einem Virus erwischt und ich möchte Ihr auf diesem Wege nicht nur Danke sagen für die bezaubernden Stunden in Paris, sondern auch gute Besserung wünschen.

Und wenn Du wieder richtig Fit bist mein Schatz, dann fahren wir gerade wieder los :-).

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

7 Kommentare

  1. Schade das man die Fotos nicht einzeln liken kann. Das 4785 wäre mein Favorit 🙂

    Man merkt, Ihr hattet ein großartiges Wochenende, die Bilder die Ihr mit nach Hause gebracht habt sprechen Bände! Du darfst aber Deiner Frau auch ruhig mal die Kamera in die Hand drücken 😉

    1. Vielen Dank lieber Sven. Das mit der wegfliegenden Taube habe ich jetzt auf 60x90er Leinwand ziehen lassen. Schaut ganz schick aus. Ist übrigens auch mein Lieblingsbild aus dieser Serie, diesem Ausflug.
      Danke für Deine netten Kommentare! Freue mich immer wieder über solche Kommentare sehr. Danke!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.