Displayschutz? Wer braucht denn sowas? (MAS Screen Protector von ISARFOTO)

Veröffentlicht von

„Displayschutz ist doch alles Quatsch! Folien haben immer Blasen, Glasscheiben muss man kleben und diese Platik-Klipsteile verkratzen so schnell und lösen sich immer…“

So oder ähnlich habe ich bis vor einigen Tagen auch immer gedacht! Ihr auch?

Als ich vor ein paar Tagen auf dem Blog von ISARFOTO den Beitrag „MAS: Hochwertiger Display-Schutz aus optischem Glas“ gelesen habe, wurde ich jedoch sehr neugierig. Diesen Schutz muss ich testen!, war mein erster Gedanke. Nachfolgend ein paar Fotos des „neuen Teils“ an meiner Sony NEX 7:

.

Mein Eindruck:

  • Das Teil rockt!
  • Kein Kleben!
  • sitzt Bombenfest!
  • keine Blasen!
  • ist nicht anfällig in Sachen Fingerabrücke!
  • stört nicht!
  • einfach Klasse!
Gerade an der NEX 7, bei der das eigene Display wahnsinnig Fingerabdruckempfindlich ist und man immer „Schmierer“ auf dem Display hat ist das neue Glas darauf ein echter Segen! Weniger Fingerabdrücke, weniger Schmierer und Schlieren auf dem Display und am Kontrast und „Guckverhalten“ hat sich nichts verändert.

Also: Eine echte Empfehlung!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

p.s.: Habe das Bild mit der Rechnung mal extra drinne gelassen um mit dem Mythos, Blogger bekommen alles geschenkt über das sie schreiben, aufzuräumen und das klarzustellen.

20 Kommentare

  1. „So oder ähnlich habe ich bis vor einigen Tagen auch immer gedacht! Ihr auch?“

    Nö, ganz im Ernst, ich habe schon seit längerem Echtglas-Schutzscheiben an den Displays meiner Kameras. Und seit es das für die NEX-7 gibt natürlich auch da.
    Ich weiß aber auch, dass einige diese Teile nicht mögen. Schön, dass es dir gefällt.

  2. Hallo Jörg
    Danke für den Tipp.
    Nach dem Urlaub werde ich mir das auch holen.

    Habe momentan als „Krücke“ diese Folie drauf:
    Vikuiti ARMR200 Displayschutz Schutzfolie Sony Alpha NEX-7 matt.
    Ist deutlich angenehmer mit den ganzen“Nasenabdrücken“und „Fingerdappern“.
    Aber ohne Mikrofasertuch komme ich echt nicht aus.

    Mal schauen, wie sich die Nex als Urlaubskamera bewährt…mit 18200 und 16er als „Minimalvariante“
    Gruß
    Bruno

  3. Mich würden da mal die Langzeiterfahrungen interessieren, vor allem was die Haftwirkung angeht. Das Scheibchen ist ja nun doch dicker und schwerer als die selbsthaftenden Folien und steht ja auch ein wenig nach oben über.

    LG Uwe

    Habe in letzter Zeit mit atFolix-Folien gute Erfahrungen gemacht.

  4. Hallo!

    Die beschriebene Scheibe hört sich schonmal sehr vielversprechend an. Die passt aber nicht auf eine Sony RX100, oder? Weißt du zufällig, ob für diese Kamera eine andere Scheibe passt? Ich habe mal eine Mail hin geschrieben, aber noch keine Antwort bekommen.

    Verwendest du sonst einen Display-Schutz für die RX100?

    Viele Grüße,
    Yvonne

  5. kannst du schon etwas“lanzeittestmässiges“dazu sagen.
    Hast du es immer noch auf der Nex7 drauf-immer noch gut?

    Danke für kurze Info
    bruno

  6. Tja, ich hätte die auch gerne auf meiner NEX-6. Aber laut telefonischer Auskunft von Isarfoto passt die da nicht. Ich weiß nicht, ob Sony an der 6er ein etwas anderes Display als an der 5/7 verbaut hat, muss aber wohl so sein. Also doch eine konventionelle Folie beschaffen 🙁

  7. So, da ich wieder mal ne neue Scheibe brauche: Wie siehts denn mit Langzeiterfahrungen aus? Immer noch empfehlenswert? Halten die Dinger auch wenn man mal irgendwoe etwas “hängen bleibt”?

    LG Uwe

    1. Ich wüsste nicht wie man da irgendwo hängen bleiben soll… Es steht nichts über und man merkt die dünne Scheibe rein gar nicht im Betrieb. Kratzer habe ich keine drauf, hatte ich aber auch noch nie auf einem ungeschützten Display. Für mich ist das so bissi wie eine Unfallversicherung von der ich auch hoffe sie nie zu brauchen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.