Displayschutz für die Sony A7R – man vergisst das er drauf ist!

Veröffentlicht von

20140221-181000-DSC00168

Das war heute wieder so ein „typischer Jörg“… Ich war mit meiner Frau heute Nachmittag eine Stunde an der frischen Luft und wir haben einen kleinen See/Teich hier im Taunus spazierend umrundet. Ich nahm mal wieder die A7R mit um das 24-70 Carl Zeiss noch bissi weiter zu testen im Wald. Irgendwann schaute ich meine Kamera an und dachte mir so:

„Mist, Du wolltest doch den Displayschutz noch anbringen den Du letzte Woche von Isarfoto geschickt bekommen hast….“

Als ich so weiter in der Sonne spazierte kam mir mein eigener Gedanke irgendwie komisch vor, denn ich wusste, dass ich die Verpackung schon letzte Woche fotografierte um Euch davon zu berichten. Aber warum hatte ich das Displayglas nicht angebracht? Nun, ich spazierte weiter und suchte direkt nach dem nach Hause kommen dann das Schutzglas, um dieses nun endlich zu montieren.

Leute, das klingt total doof, und wir schieben diese „Aussetzer“ bitte auf die Medikamente die ich noch nehme, aber das Schutzglas war schon drauf auf der Kamera. Es ist so passgenau und so blasenfrei, das man es nicht mehr wahrnimmt, das es überhaupt auf dem Display montiert ist.  Was lernen wir daraus?

  1. Der Displayschutz ist genial!
  2. Mein Hirn ist scheinbar echt am Ende… 🙂

Ich hatte schon vor zwei Jahren in meinem Blog hier mal über die MAS Schutzgläser von ISARFOTO berichtet, deswegen gehe ich heute nicht ins Detail zu dem kleinen Teil, aber die obige Geschichte zum lachen über mich selbst, die wollte ich Euch nicht vorenthalten.

Lacht ruhig über mich, mache ich selbst auch! 🙂

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.