Die Lichtwarzen…

Veröffentlicht von

Lichtwarze

Fotofuzzytreffen mit meinem „Alt-Glas-Consultant“ Carsten Schouler aus Marburg sind für Fotofuzzys irgendwie immer wie Weihnachten im Legoland für Kids oder Sommerschlussverkauf bei Longchamp in Paris für mein Frauchen.

Heute war es mal wieder soweit und ich habe meinen momentanen Wochenendbesucher und Freund und Fotokollegen Christian Rohweder von cr.pix Fotografie mitgenommen zum „Equipmentbegrabbelmittagessenfotofuzzymeeting“ mit Carsten in Marburg.

Carsten hat u.a. seine beiden „Lichtwarzen“ mitgebracht. Diese beiden Pentax 110er Objektive mit 24mm und 70mm Brennweite sind so klein das ich beim Einatmen echte Angst hatte zwei Objektive gleichzeitig zu inhalieren. Dann hatte ich ja quasi 94mm Brennweite im Bauch?! 🙂

Sieht diese kleine Linse – die Lichtwarze – adaptiert an Christians Sony Nex nicht witzig aus? Die Ergebnisse sind aber überraschend gut. Da die Pentax 110er Kameras die Blendenverstellung im Kamerabody hatten, haben die kleinen Objektive, die nur halb so groß sind wie ein Teelicht, keinen Blendenring und werden damit im adaptierten Zustand nur in der Offenblende 2.8 verwendet. Es gibt, so Carsten, zwar auch Adapter die eine Blendenfunktion eingebaut haben oder Aufsteckblenden die man hinten in den China Adapter einklemmen kann, aber wir haben einfach mit Blende 2.8, also so wie Pentax die Lichtwarze schuf, ein paar Bilder gemacht. Eins von mir selbst hat Carsten mit seiner Sony Nex 7 gemacht. War echt beeindruckt wie scharf dieses Bild ist (vom Motiv mal völlig abgesehen :-))

Meinen beiden Freunden und Fotofuzzys möchte ich auf diesem Wege mal in der Öffentlichkeit danken für den schönen Mittag und die vielen Gespräche und den hohen Spaßfaktor von solchen Treffen.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Ein Kommentar

  1. Ja, es war echt klasse mit euch!
    Unsere “Equipmentbegrabbelmittagessenfotofuzzymeetings” sind irgendwie legendär und jedesmal ein echtes Highlight.
    Danke, Jörg, für diesen Bericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.