Der Sonntags-RAW-Tausch ist heute mal ein Montags-JPG-Tausch

Veröffentlicht von
(c) Holger Dankelmann – Detailbilder.de – Das Original

Holger Dankelmann – @detailbilder sagt über sich selbst:

#Christ #depressiv #fotografiert #schreibt #lebt.

Und genau so habe ich ihn über Twitter und Facebook auch kennen und schätzen gelernt. Ich twittere recht regelm. mit Ihm und das sehr gerne. Gestern zeigte er ein Bild das mich direkt ansprach, ich es aber irgendwie vor meinem Schwarz-Weiß-Auge schon bearbeitet sah. Wir chatteten kurz dazu und heute früh hat er mir das höher aufgelöste JPG dazu geschickt per Mail. Ich wollte mal meine „Drama-Presets“ in meinem Lightroom darüber laufen lassen.

Das erste – nicht justierte Ergebnis, das aus dem ersten „Preset-Klick“ entstand seht Ihr nachfolgend.

(c) Holger Dankelmann – Detailbilder.de – mit meinem „SW-Drama“ – Preset – ohne Justage

Das war mir natürlich und unschwer zu erkennen, viel zu dunkel und zu kontrastarm. Mit ein paar Justagen kam ich dann zum unterstehenden Ergebnis meiner Regler-Schubserei in Lightroom. 

(c) Holger Dankelmann – Detailbilder.de – mit meinem „SW-Drama“ – Preset – mit Justage

Und was stelle ich fest? Ich bin ziemlich nahe am Schwarz-Weiß-Bild von Holger angekommen. Denken und sehen wir vieles vielleicht doch sehr ähnlich? Scheint so…

Holgers Blog ist übrigens sehr lesenswert, wenn auch vom Thema her sicher von vielen gemieden. Depressionen sind leider bei sehr vielen Menschen immer noch ein Tabu-Thema obwohl dieses Tabu-Thema meines Erachtens unsere Gesellschaft immer weiter infiltriert und überrollt. Wenn Ihr mal dazu die Augen geöffnet haben wollt und etwas hinter den dunkeln Vorhang schauen wollt, dann empfehle ich Euch eine schicke Tasse Kaffee oder Tee und eine Lesestunde im Leben von Holger auf seinem Blog. Ich bewundere Ihn für seine Offenheit.

Und wenn Ihr auch mal ein Bild durch mein Lightroom und durch meine „Augen“ sehen wollt, dann meldet Euch einfach.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Nachfolgend unser Tweet-Verlauf gestern – zumindest der öffentliche Part daraus:

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.