Das Fotoheft in Groß – mal näher angesehen

Veröffentlicht von

Meine gedruckten Bilder lasse ich gerne bei Saal-Digital herstellen. Das ist günstiger und zumeist besser als selbst drucken. Jetzt konnte ich als „Fotoheft-Tester“ mit einem 20 Euro Gutschein eins der neuen Fotohefte, wie Saal diese Spiralbücher nennt, selbst testen. Ich habe mich für das ganz große Fotoheft im Format 30×42 (A3) entschieden und ein paar Seiten drucken lassen in meinem kleinen schnellen Test. 

Was sollte ich damit testen?

  1. Die Druckqualität
  2. Das Papier
  3. Die Bindung
  4. Die Lieferzeit

Die Druckqualität

Die Druckqualität ist sehr gut. Auf den großen Seiten im Format A4 (30 cm hoch und 42 cm breit – aufgeklappt dann 84 cm Papierbreite!!!) kommen die Bilder absolut Farbecht und sehr detailtreu rüber. Die Farben sind eins zu eins ganz genau so wie sie auf meinem EIZO Monitor dargestellt werden. Die Bilder sind mit der Leica Q mit 24 Megapixel erstellt worden und diese Auflösung reicht für die komplette Bildbreite noch gut aus.

Das Papier

Das Papier hat nach Herstellerangaben eine 200 gr/m Gramatur. Das Papier ist seidenmatt und das Gefällt mir sehr gut. Man sieht darauf keine Fingerabdrücke.  Der Hersteller sagt auf seiner Homepage dazu:

„Jede einzelne Seite besteht aus einem stabilen Premium Papier mit einer Grammatur von 200 g/m². Im Gegensatz zum belichteten Fotobuch, erhalten Sie mit dem Fotoheft die gedruckte Variante: Seite für Seite gestochen scharfe Bilder und brillante Farben in naturgetreuer Fotoqualität dank hochwertigem 6-Farb-Druck auf Premium Papier.“
Quelle: LINK

Was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt, ist das sich das Papier leicht wellt. Das kann aber recht sicher an der geringen Seitenanzahl und der sehr großen Größe liegen. Bei den kleineren A5 und A4 Fotoheften die meine Frau für Ihre Taunusbaby-Kunden anfertigen lässt, ist das nicht der Fall.

Die Bindung

Die Bindung ist eine ganz klassische Spiralbindung die sich sehr gut nutzen lässt auch wenn man die Seiten ml ganz umklappen möchte, was gerade bei den voll ausgeklappten 84 cm auf dem Tisch durchaus mal Sinn machen kann. Schon als Kind lernt man Bücher mit Spiralbindung kennen – ein Klassiker der einfach funktioniert!

Die Lieferzeit

Ja was soll ich sagen – das ganze hat vier Tage inkl. dem Bestell- und dem Liefertag gedauert. Da gibt es rein gar nichts zu meckern.

Nachfolgend habe ich ein paar Screenshots der Bestellabwicklung mit der Saal-Digital-Software gemacht für Euch:

Und hier ein paar Bilder meines „Test-Fotoheftes“:

Werde ich das Fotoheft wieder bestellen?

Auf jeden Fall. Die Druckqualität und der Preis machen es gerade für kleinere Themen, Urlaube oder andere schnelle Sachen die oft gezeigt werden zu einer günstigen aber guten Alternative zu den teureren und schweren Alben.

Werde ich das Fotoheft anderen – auch meinen Brautpaaren – empfehlen?

Ja das werde ich, aber nicht mehr das ganz große. Das leicht wellende Papier stört mich selbst bei Urlaubsfotos weniger, aber Brautpaaren oder anderen „Foto-Kunden“ würde ich das so nicht ausliefern. Das ist bei den kleineren Abmessungen, die ich bei meiner Frau und Ihren „Taunusbaby-Kunden“ schon ansehen konnte, nicht der Fall. Für Urlaubsbilder die eine große Wirkung erzielen sollen würde ich das Fotoheft auf jeden Fall weiter empfehlen. Mit mehr Seiten als in meinem Fall wird sich das Wellen des Papiers ggf. auch weniger sichtbar machen.

Danke an Saal-Digital für den 20 Euro „Tester-Gutschein“ – weiter so!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter
www.instagram.com/langeronline.

Sehen wir uns dort?

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.