D7100. Eine neue Nikon – ein neues Handbuch. (Buchrezension)

Veröffentlicht von

Handbuch Nikon D7100

Ich könnte fast behaupten, immer wenn Nikon eine neue Kamera rausbringt muss ich ein neues Buch lesen. 🙂

Zur relativ neuen Nikon D7100, dem neuen Crop Flagschiff von Nikon, hat Michael Gradias, ein neues Buch veröffentlicht, das mir sein Verlag zum Lesen und darüber berichten geschickt hat.

Das 352 seitige Hardcover Werk aus dem dpunkt.verlag ist sehr hochwertig gedruckt, die Fotos sind von hochwertiger Druckqualität und das Layout ist sehr Leserfreundlich und hilfreich gestaltet.

Michael Gradias hat sein Buch in 15 Kapitel unterteilt. Diese sind:

  • Kapitel 1: Die ersten Schritte mit der D7100
  • Kapitel 2: Fotos perfekt belichten
  • Kapitel 3: Sicher fokussieren
  • Kapitel 4: Nutzen Sie das gesamte Potenzial
  • Kapitel 5: So passen Sie die Aufnahmeinformationen an
  • Kapitel 6: Die passenden Aufnahme-Funktionen
  • Kapitel 7: Betrachten Sie Ihre Bilder
  • Kapitel 8: Individualfunktionen sinnvoll anpassen
  • Kapitel 9: Geeignete System-Funktionen
  • Kapitel 10: Bildbearbeitung-Funktionen sinnvoll einsetzen
  • Kapitel 11: Videos aufnehmen
  • Kapitel 12: Nützliches Zubehör
  • Kapitel 13: Nikon ViewNX 2 einsetzen
  • Kapitel 14: Die D7100 fernsteuern
  • Kapitel 15: Mit Nikon Capture NX 2 arbeiten

Zu den 15 Kapiteln kommen noch einige Exkurse hinzu, ebenso wie ein Glossar und eine Menüreferenz.

Anhand der Kapitelüberschriften sieht man schon das Michael Gradias mehr als nur Handbuchinhalte neu getextet hat, sondern viel tiefer einsteigt. Das tut er in einer sehr angenehmen Art und Weise, so das das Lesen des Buches, auch für mich, der keine D7100 sein eigen nennt, dennoch Freude bereitet und einen Sinn macht.

Was mir sofort beim ersten durchblättern aufgefallen ist – und das sehr positiv – sind die sehr vielen Screenshots der einzelnen Kameramenüeinstellungen jeweils passend zum gerade im Text beschriebenen Thema.

20130610-105505-20130610-105505-Foto Kopie

Das macht es, gerade für Nikon Neulinge, sehr einfach die richtigen Einstellungen vorzunehmen, während man das Buch liest. Dadurch versteht man die beschrieben Details noch viel besser. Wir wissen ja alle, Bilder prägen sich einfacher ein als Texte. Dafür ein großes Lob an den Autor. Gut gemacht!

Sehr schön sieht man das auch in der Leseprobe von Michael Gradias, die er auf seiner Homepage als PDF zur Verfügung stellt. Klickt Euch da mal rein.

Eine sehr schöne Schnell-Übersicht bietet er außerdem als Download an auf seiner Seite die sicher jeder Nikon D7100 Anwender auf seinem Tablet oder Smartphone haben sollte. Wenn Ihr eine D7100 Euer eigen nennt, dann auf jeden Fall downloaden.

Da Videos in einem Buch immer schwerer zu beschreiben ist als Fotos, habe ich besonders aufmerksam das Kapitel 11 gelesen in dem das Thema Videos mit der D7100 erklärt wird. Dort erklärt Michael Gradias sehr genau alle Einstellungen und gibt wertvolle Tipps. Lustig finde ich den Bildfehler auf Seite 260 wo er uns ein GPS Modul als ein Aufsteckmikrofon erklären möchte. Ja ich habe das Buch aufmerksam gelesen. 🙂

Alles in allem ist das Buch auf jeden Fall die 39 Euro wert. Für das aktive mitnehmen in der Fototasche ist es auf jeden Fall aufgrund der Menge an Content deutlich zu schwer. Aber genau diese Menge an Inhalt macht das Buch zu einer ergänzenden Literatur zum mitgelieferten Kamerahandbuch. Die Fotos und die Beschreibungen helfen einem sehr mit der Kamera warm zu werden und die fast unermesslichen Möglichkeiten der Nikon D7100 bestmöglichst einzusetzen.

Der Verlag beschreibt das auf seiner Seite im Netz so:

Der angehende D7100-Fotograf lernt, wie er die Kamera für seine eigene fotografische Arbeit effizient einsetzt, wie er richtig belichtet, sicher fokussiert und den mächtigen Leistungsumfang der Nikon D7100 beherrscht.

Das kann ich nach dem Lesen des Buches eindeutig bestätigen. Ich behaupte sogar, das derjenige der das Buch gelesen hat, bessere Bilder aus seiner D7100 holt als das noch vor dem Lesen des Buches der Fall war.

An dieser Stelle möchte ich mich beim Autor und beim Verlag bedanken für diese Leseprobe und freue mich schon auf die nächsten Bücher. Ich selbst nutze übrigens eine Nikon D800 und habe dazu noch kein Buch. 🙂

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Weiterführende Links:

4 Kommentare

  1. … ich glaub, mein letztes Druckwerk in die Richtung ‚erweiterte Bedienungsanleitung‘ trug den Titel ‚Gute Fotos mit der Kompakten‘, für eine Mark vom Flohmarkt … 😉
    Der Autor scheint sich aber tatsächlich richtig Mühe gemacht zu haben ; das mit den screenshots der Menüs (und dieSache mit den Hinweispfeilen) hab ich so auch noch nicht wahrgenommen. Schick schick.

  2. Wer die Bedienungsanleitung nicht lesen kann, der kauft genau diese überteuerten prosaischen Kamera-Bücher. Letztenendes sind die alle gleich, nur immer wieder etwas an aktuelle Kameramodelle angepasst.

    Sebastian

    1. Hallo Sebastian,

      natürlich sind alle „ähnlich“ da alle den selben Zweck haben: Erstens sich zu verkaufen und zweites dem Leser seine Kamera näherzu bringen und bessere Bilder damit zu machen.

      Dennoch unterscheiden sich alle die ich bisher gelesen habe (Nikon D600; Nikon D7100; Nikon P7700; Fuji X-Pro 1; etcpp.) deutlich voneinander. Was sich immer wie auf Haar ähnelt sind die Originalen Handbücher der Hersteller.

      Gruß Jörg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.