Mittiger Horizont oder nicht?

Als ich da heute am Meer stehe und mir den Wind um die Nase wehen lasse, musste ich an gestern Abend denken, wie meine Frau und ich auf der Fahrt nach Fehmarn das Hörbuch Abenteuer Fotografie von Steffen Stilpirat Böttcher (welches Ihr übrigens noch bis morgen Abend hier gewinnen könnt…) gehört haben und bei seinem Beitrag über Bildbeschnitt, goldener Schnitt und 45 Grad Phase, mächtig schmunzeln mussten.

So beschloss ich heute mal ein Bild so richtig mittig zu machen und es dann so zu machen wie es mir wirklich gefällt. Selbe Einstellung, selber Standort und selbe Brennweite.

Ein „Wasser-Weich-mit-Filter-Posting“ hat noch gefehlt, oder?

Vor lauter People-Fotografie in den letzten beiden Jahren habe ich meine „eigene-für-mich-Fotografie“ komplett vernachlässigt, was ich im nachhinein sehr bedauere. Bei meinem kurzen Tripp nach Fehmarn zur Therapie, habe ich endlich mal ein Bild machen können, was ich schon seit Jahren vorhatte zu machen, weil ich soooooooo viele Bilder von anderen Fotografen in diesem Stil gesehen habe, und immer wieder dachte:

So ein Bild mit weichem Wasser und einem Holzsteg – das musste auch mal machen!

Also habe ich nach Holzsteg und Fehmarn gegoogelt…