Bevor wir mit dem neuen Jahr anfangen können…

Bevor wir jetzt aber so richtig mit dem neuen Jahr anfangen können, müssen Blogger, also Menschen wie ich, die den Eindruck erwecken, alles im Internet breitzutreten, erst mal ihre – also meine – Vorsätze ins Netz stellen. Dann haken wir das mal eben ab und dann kann 2016 so richtig losgehen.

Was war das denn bitteschön für ein Jahr?

Es gibt Themen und Texte die man nicht in Worte fassen kann. Ich habe lange über einem Jahresrückblick „gehirnt“ und mein Notizbuch mit vielen Anfängen eines solchen beglückt, aber entweder würde es eine sehr sehr lange Geschichte oder ich müsste zu viele wesentliche Themen weglassen oder ich müsste gar zu viel aus meinem Leben erzählen…

Ein Abend im Leitz-Park – The New SL – die neue Leica SL – ich war dabei!

Erstaunlich wie viele Onliner und selbsternannte Markt-Kenner sich das Maul über eine Kamera zerreisen die wahrscheinlich alle die Kamera noch gar nicht in der Hand hatten und wissen über was sie da hetzen oder schreiben….

Aber nun erst mal von vorne. Gestern, am 20.10.2015, hat Leica in seinen beeindrucken Räumlichkeiten am Leitz-Park in Wetzlar einem geladenen Publikum seine neue Kamera, die LEICA SL, vorgestellt.

Babyfotos im Internet – Just my 2 ct dazu

Dank der Polizei Hagen ganz aktuell, ein im Netz sehr heiß diskutiertes Thema:
Sollen Baby oder Kinderfotografien ins Internet?

Als zweifacher Vater und zugleich Fotograf der einen nicht unerheblichen Anteil seiner Brötchen mit der Fotografie von Menschen verdient habe ich dazu ganz sicher auch was zu sagen und möchte meine 2 ct. Meinung dazu auch offen kundtun.

Aktion Gutes gegen Gutes auf Taschenfreak.de – hier die Story dazu

Gestern habe ich den mir geschenkten Rucksack auf meiner Fototaschen-Plattform Taschenfreak.de vorgestellt und versprochen, dass der derjenige der mir eine Quittung als Nachweis schickt für einen Blumenstrauß, den er einer alten Dame in der Nachbarschaft schenkt, den Rucksack als Paket von mir geschenkt bekommt.

Eben gerade bekam ich das Mail mit einer – wie ich finde – herzzerreißenden süßen Geschichte dazu, die ich auch gerne hier in meinem Fotofuzzyblog veröffentlichen möchte. …

„Papa, lass den Foto beim Einkaufen zu Hause“

Ok, es fehlen als Krabben zum Abendessen. Hab ich verstanden. Tschakka – eine sehr gute Gelegenheit den Hafen zu Fuß zu umrunden mit der Kamera und das Lesen des Buches zu unterbrechen mit dem Alibi „wir müssen ja einkaufen…“. Als ich die Kamera und die Geldbörse in der Hand hatte hörte ich jedoch ein recht bestimmendes…