Buchrezension: Android 4 Apps entwickeln von Galileo Computing (da hab ich was angerichtet…)

Veröffentlicht von

Na da hab ich mich ja in was rein manövriert…

Auf die Frage „Wollen Sie das Android 4 Buch rezensieren?“, gleich mit „Na klar, immer her damit“ geantwortet. Immerhin war ich, seit ich das Galaxy Note als privates Smartphone, das STYLISTIC M532 als Business Tablet nutze und jetzt sogar mein Firmentelefon, ein Sony Xperia S, ein Android ist, zum echten Andoid-Fanboy mutiert. Da war es doch klar, das ich gerne eine Literatur, in Form eines Android 4 Buches, lesen und „haben“ möchte.

Und nun liegt es hier… und es ist KEIN normales Android 4 Buch zum Handling mit dem Beriebssystem, sondern ein Buch mit dem – nicht unwichtigen Untertitel – „Apps entwickeln mit dem Android SDK“.

Programmieren, insbesondere Apps hat mich schon immer gereizt, aber zum Glück habe ich das nie angefangen, denn ich habe mit meinem Marketer Job, meiner Fotografiererei und den Hochzeitsemotionen-Reportagen, und meinen Projekten Taschenfreak.de und Stativfreak.de schon genug „Zeitfresser“ angefangen. Da bleibt für das Programmieren so eigentlich gar keine Zeit für.

Deswegen tue ich mir mit einer wirklich sinnvollen Rezension, zu diesem Buch auch wirklich schwer. Nach etlichem durchblättern und lesen darin muss ich sagen, das es extrem gut und verständlich geschrieben ist und ich mir tatsächlich als blutiger Anfänger es zutrauen würde, unter dieser Buchanleitung, auch mal eine kleine App anfangen zu programmieren. Der Auto Thomas Künneth hat eine angenehme Sprache und Wortwahl in dem Buch verwendet. Ob ein Profiprogrammierer mit diesem Buch noch etwas anfangen kann, kann ich tatsächlich nicht beurteilen.

Die Haptik des Buches ist wie bei Galileo immer, absolute Spitzenklasse. Hardcover, super bebildert und visualisiert und eine gut lesbare Schrift.

Also, trotz meines „Unvermögens“ in Sachen Programmierung würde ich dem Buch eine Kaufempfehlung geben, wenn man sich an das Apps programmieren ranwagen möchte. Wer mit dem Buch ein Buch mit Tipps und Tricks zum Betriebssystem sucht, ist mit diesem Buch leider nicht glücklich zu machen.

Ich möchte mich bei Galileo für dieses Rezensionsexemplar bedanken und freue mich auf andere Bücher die meinen Fachgebieten, dem Marketing, der Fotografie und dem IT Umfeld mehr liegen und ich wesentlich bessere Rezensionen dazu abgeben kann. 🙂

Schöne Grüße – Euer Android Fotofuzzy – Jörg Langer

Weiterführende Links:

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.