BITTE NICHT LÄCHELN! (155)

Veröffentlicht von

„Bitte nicht lächeln!“ – ist das Motto und das Thema der Ausstellung die Herbert Piel, einer der ganz großen Pressefotografen Deutschlands, gestern mit einer Vernissage im SWR Senderhaus in Mainz eröffnete. Mit dabei waren viele Pressevertreter, Ministerpräsident Kurt Beck, Familie, Freunde und Foto- und Forenkameraden von Herbert Piel.

Das persönliche Gespräch mit Herbert, und ebenso das Interview der netten SWR Mitarbeiterin die Herbert auch schon weit über 15 Jahre kennt, wie sie sagte, zeigte eins ganz deutlich: Herbert steckt hinter seinen Aufnahmen bis in die Haarspitzen motiviert und immer auf die Sache, die Themen hinter den Aufnahmen konzentriert und nicht nur auf den schnellen „Erfolgsschuss“ ausgerichtet. Seine Erzählungen zu einzelnen seiner ausgestellten Aufnahmen waren zugleich beeindruckend und zugleich zeigten sie auch die Sympathie die Herbert ausstrahlt.

Der SWR hat Herbert Piel übrigens im Vorfeld zur Vernissage interviewt:

KLICK zum SWR Beitrag

Auf die Frage warum die Ausstellung „Bitte nicht lächeln!“ überschrieben ist antworte Herbert sinngemäß:

„Nun, da ich nicht von den Kameraherstellern gesponsort werde stand schon früher immer anstelle des Firmennamens vorne an meinen Kameras „Bitte nicht lächeln!“ und sehr oft hat dies auch die Ergebnisse erzielt die es sollte! Dazu kommt das Pressearbeit, in Krisengebieten, bei Demonstrationen oder in anderen kritischen Situationen in der Tat nicht zum lächeln ist….“
(Sinngemäße Wiedergabe seiner Ausführungen)

Eine Aussage die mir sehr gut während des Interviews gefallen hat, war:

„Ich bin als Fotograf Beobachter und nicht Hauptakteur und damit so unsichtbar wie möglich…“

Sicher ist das eine Einstellung die viele andere Fotografen sich noch aneignen können…

Wenn ich gewusst hätte wie viele Leicas in einen Raum passen, hätte ich meine kleine Einsteigerleica – die X1 auch mitgenommen um ein paar schönere Bilder zu machen, so musste der Leica Aufkleber auf meinem iPhone genügen um ein paar Erinnerungen an diesen wirklich schönen und beeindruckenden Abend mit nach Hause zu nehmen.

Herbert – es war sehr schön Dich mal LIVE kennenzulernen – vielen Dank für den schönen Abend!

Euer Jörg

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.