Best of 2014 Produkte – Kategorie Lesen

Veröffentlicht von

10360550_10203167335446427_4594794929012908063_n

Da die Blog-Serie „Best of Produkte des Jahres“ Ende 2012 und 2013 so gut angekommen ist, habe ich beschlossen Euch zum Jahresende wieder mit einer solchen Serie hier im Blog zu nerven beglücken.

Folgende Kategorien habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen:

  • Lesen
  • Foto – Kameras
  • Taschenfreak
  • Stativfreak
  • Gadgets
  • Flache IT

Tja und nun sind wir schon mitten im Thema – in der Kategorie LESEN bei den „Best of Produkte 2014“. Das Lesen habe ich dieses Jahr während meiner 8 Wochen Krankheit für mich neu entdeckt. Ich las zwar auch vorher extrem viel, aber hauptsächlich News und Fachbeiträge zu Themen die mich interessieren wie Marketing, IT und Fotografie, aber nun sollte ich feststellen das auch andere Texte ihren Reiz haben und einen in den Bann ziehen können.

So kam es das ich meiner Frau den Kindle abgenommen habe meine Frau mir aus Mitleid mit Ihrem kranken Mann ihren Kindle Paperwhite angeboten hat zum Lesen und ich mir ein paar Bücher runtergeladen habe. Das Buch, welches mich am meisten fasziniert hat war das folgende:

34 Tage – 33 Nächte: Von Paris nach Berlin zu Fuß und ohne Geld

51GqXO5YV0L._SL250_
Quelle: Amazon

Andreas Altmann faszinierte mich mit seiner Geschichte, mit seinen ausführlichen Erlebnissen die er beschreibt auf dem Fußmarsch von Paris bis nach Berlin. Diese Details seiner Erlebnisse, die er machte als er ohne Geld zu Fuß unterwegs war, fesselten mich und ich war regelrecht mit Ihm auf Reisen und das obwohl ich seine Texte als kranker Kerl zu Hause in mich inhalierte. Die Reiseberichterstattung war so authentisch und echt, dass ich mich auch heute guten vier Monaten nachdem ich das Buch gelesen habe, immer weider erwische wie ich an seinen Fußmarsch denke und mich an Details aus seinen Beschreibungen erinnere. Ganz sicher ist mein persönliches Jahresprojekt – meine ganz persönliche Kampagen mit mir selbst – „weniger ist mehr“ durch dieses Buch verstärkt worden.

Meine Leseempfehlung geht deswegen an Andreas Altmann mit seinem Buch 34 Tage – 33 Nächte: Von Paris nach Berlin zu Fuß und ohne Geld.

Desweiteren möchte ich hier als „Gewinner“ meiner „Best of Produkte 2014 – Kategorie LESEN“ auch den Kindle Paperwhite als Gewinner küren. Dieses kleine Teil kann im Prinzip nichts außer perfekt Büchertexte darstellen. Und das eben im gleißenden Tageslicht draußen, wie auch im stockdunklen Schlafzimmer und das ermüdungsfrei. Also ganz anders als alle anderen Displays die wir von Tablets, Smartphones oder Notebooks kennen. Ich nutze zwar auch gerne die Kindle App auf meinem 8″ Sony Xperia Tablet, aber dda lange und konzentrierte Lesen von Büchertexten ist auf dem Kindle Paperwhite unerreicht gut. Der Akku hält gefühlte „Jahre“ und man ist nach wirklichen Wochen richtig überrascht wenn er dann doch mal aufgeladen werden möchte.

Ich habe natürlich noch wesentlich mehr gelesen dieses Jahr aber das obige Buch ist der eindeutige Gewinner. Dennoch lasse ich ein paar weitere Literaturempfehlungen hier für Euch von Büchern die mich auch in 2014 positiv überrascht haben:

Tja Ihr Lieben, das war der Startschuss von der „Best of 2014 Produkte“ Serie. In den nächsten Tagen gehts weiter mit den weiteren Kategorien.

Schöne Grüße – Euer Fotofuuzy – Jörg Langer

7 Kommentare

  1. Freu‘ mich drauf.

    Lesen
    Foto – Kameras
    Taschenfreak
    Stativfreak
    Gadgets
    Flache IT

    Für die meisten Kategorien könnte ich auf eine Sache wetten. 😉
    Bei den Gadgets und den Stativen bin ich mir nicht sicher.

  2. 1. Aex Capus : alles was er geschrieben hat, vor allem jedoch „Fast ein bisschen Frühling“, „13 wahre Geschichten“, „Patriarchen“.
    2. Ilja Trojanow : „Der Weltensammler“.
    3. W. Faulkner: „Licht im August“.
    4. Josh Bazell : „Schneller als der Tod“.
    5. Andrea Schenkel : „Tannöd“, „Täuscher“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.