Best of 2013 Produkte – Kategorie Kamera: Nikon P7700

Veröffentlicht von

Nikon P7700

Ja wer hätte das erwartet, die unscheinbarste Kamera in unserem Kamerafuhrpark wird zur „Kamera des Jahres“ bei mir. Habe lange Überlegt welche der Kameras die ich dieses Jahr nutzen durfte ich zur Kamera des Jahres auszeichne. Da waren echt wundervolle Kameras dabei, die ich testen und nutzen durfte. Da waren die Fuji X-Pro 1, die Fuji X-E1, die Olympus OM-D, die Nikon V1, die Nikon J2, die Sony Nex 5, 6 und 7 und jetzt in den letzten Tagen des Jahres die mittlerweile oft im Blog erwähnte Sony A7R. Daneben haben wir unzählige viele Bilder mit unseren „Werkzeugen“ Nikon D3s, D700 und D800 gemacht. Ja die Wahl war schwer.

Vom Herzen her hätte es die aktuelle A7R werden müssen, da mich dieser kleine schwarze Kasten ganz schön „anmacht“, aber dann habe ich mir überlegt welche Kamera ich immer in meiner Nähe hatte und welche Kamera mit mir wirklich dieses Jahr durch Dick und Dünn gegangen ist und zwar das ganze Jahr  es war die kleine (Edel-)kompakte Nikon P7700.

Die kleine Nikon hat eigentlich nichts besonderes aber dennoch ist es für mich persönlich eine echte Allzweckwaffe geworden:

  • Sie hat ein 28-200mm Zoom (bei f2.0-4.0)
  • Sie hat einen sehr wirkungsvollen VR (Verwacklungsschutz…)
  • Sie macht bis ISO 800 brauchbare Bilder und selbst darüber geht noch…
  • Sie hat ein Dreh und Schwenkdisplay, womit es keine Aufnahmeposition gibt die man nicht bewälltigen kann
  • Sie hat einen echten Nikon Blitzschuh und ist mit dem kleinen SB-400 von Nikon immer noch superhandlich und effektiv
  • Sie macht alles Manuell wenn man will
  • Sie nimmt RAW Aufnahmen auf (wenn leider auch recht langsam…)
  • Sie hat einen „Anschaltschutz“ wenn das Dsiplay „zu“ ist. Genial in der Tasche…
  • Sie ist sehr leise
  • Sie ist sehr unauffällig
  • Sie hat einen gnadenlos guten Makromodus
  • Der Akku hält mehr als 300 Bilder
  • Sie hat einen externen Mikrofoneingang

Ich habe mit dieser kleinen ettliche Firmenevents dokumentiert, unzählige Bilder für die Freakpages gemacht und sie wirklich nahezu immer dabei gehabt. Diese Kamera kann man jederzeit auch einem Kollegen, den Kindern oder anderen in die Hand drücken und es kommen immer brauchbare Ergebnisse raus.

Kurzum: Ich liebe Sie, meine kleine Nikon P7700.

Die P7700 hat mittlerweile mit der P7800 einen schicken Nachfolger bekommen, die jetzt auch einen elektrischen Sucher bekommen hat. Da diese leider im RAW Aufnahmeverhalten nicht schneller geworden ist, als meine P7700 habe ich noch nicht „upgedatet“ (tolles Wort….).

Ja wer hätte das gedacht, eine Kamera die keinen Vollformat Sensor hat, nicht Milliarden von Pixeln auf den Sensor bannt, keine Objektive wechseln kann und noch dazu sehr langsam ist und genau die ist meine „Kamera des Jahres“. Zurecht. Die hat´s drauf die kleine….

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Die “Best of Produkte 2013 – Serie” im Überblick:

  • Best of 2013 Produkte: Kategorie IT
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Smartphone
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Kamera – habt Ihr gerade gelesen
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Objektiv – Folgt… bald.
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie IT Peripherie – Folgt… bald.
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Fototasche – Folgt… bald.
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Kameragurt – Folgt… bald.
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Stativ – Folgt… bald.
  • Best of 2013 Produkte: Kategorie Buch – Folgt… bald.

2 Kommentare

  1. Gute Wahl! Kann ich nur bestätigen. Die P7700 (bzw. jetzt die P7800) ist auch mein treuer Begleiter geworden. Ich finde das Gesamtpaket in (fast… RAW-Schreibgeschwindigkeit) jeder Hinsicht überzeugend. Wie heißt es so schön: die beste Kamera ist diejenige, welche man dabei hat!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.