25 Jahre Adobe Photoshop in 4 Stunden und 6 minuten – oder – hätte das ZDF mal lieber den Doelle anstatt des Lanz…

Veröffentlicht von

2015-02-23-25PSWie Ihr ja wisst bin ich nicht so der Geburtstagsfeieronkel, aber wenn meine Lieblingssoftware 25 Jahre alt wird, werde sogar ich melancholisch.

Vor genau fünf Jahren hatte Adobe, durch den meines Erachtens weltbesten Business Developer Sven Doelle, zum 20sten Geburtstag von Photoshop, einen 20 stündigen Online-Marathon mit bekannten Photoshop Anwendern veranstaltet. Ich hatte mir damals alle 20 Stunden ohne Pause durchgehend mit angesehen und bin seit dem von dieser Community gefesselt und fasziniert.

Das das nicht zu toppen war, war allen klar, aber irgendwie hat es Sven Doelle wieder geschafft ein HighLight auf die Beine zu stellen. In Köln bei Martin Krolop im Studio hat er die ganze „Photoshop-Prominenz“ versammelt und alle zusammen haben über vier Stunden über unser Thema gesprochen – über die Fotografie und die Bildbearbeitung. Mein Frauchen und ich haben das ganze Live leider nicht verfolgen können, haben uns aber am Wochenende die kompletten vier Stunden im Wohnzimmer auf dem großen TV rein gezogen und waren wieder in den Bann gezogen worden.

Wenn das ZDF anstatt dem langweiler Lanz mal gleich den Sven Doelle engagiert hätte, dann wäre Wetten Dass nicht untergegangen, sondern wäre im vollen Glanz erstrahlt. Ihr meint der Vergleich hinkt? Nein, das tut er nicht, denn Sven hat in seiner Rolle als Moderator nach und nach die „Promis“ auf seine Couch geholt und alle wurden fleißig interviewt und mussten durften auch viel von sich und ihren Werken zeigen und erklären und dabei war es egal ob man eine Fliege trägt oder eine Kondomartige Mütze über den wenigen Haaren trägt (sorry Matthias… :-)).

Der erste Gast auf Svens Couch, die ja wahrscheinlich eher Martin Krolops Couch ist, war Guido Karp der herrlich selbst überzeugt (und das zu Recht) von seinem Leben als Konzertfotograf berichtete und auch Bilder aus seiner Anfangszeit zeigte, bei denen er im brennenden Kasten hing vor 80.000 Zuschauern obwohl er gar nicht gesehen werden sollte. Seine Art war erfrischend anzusehen.

Olaf Giermann, bekannt von der Docma Zeitschrift und vielen anderen Photoshop Events, gesellte sich dann dazu und zeigte auch viele seiner Werke und erfand den Begriff des „Konjunktiv-Tutorials“ in der Sendung als er trotz fehlender Dateien (weil USB Stick defekt) seinen Quicktipp äußerst professionell erklärte, ohne das nötige Demomaterial im Zugriff zu haben. Wir dürfen nicht vergessen, die Sendung war ein Live Hangout mit über 10.000 Zuschauern! Respekt Olaf!

Elisaveta Porodina war dann die Dame, die die illustre Männerrunde mit Ihren Werken, einer etwas anderen Art auflockerte. Sie steht für besonderen Looks und Farbigkeit. Ganz anders, aber sehr gut!

Im Zuschauerbereich saß eine Photoshop Usergroup Rhein/Ruhr und per Skype waren zwei weitwere Photoshop Usergroups aus München und Berlin zugeschaltet und konnten Fragen an die Photoshop-Promis absetzen. Also Martin & Crew – für diesen riesen technischen Aufwand mit diesen Hangout habt ihr auch den allergrößten Respekt verdient. Klasse gemacht!

Dann kam der Mann mit der Fliege, Dom Quichotte von Fx-ray.com, der auch Guido Karp schon „ewig“ kennt und Ihn in seinen Anfängen oft begleitet hat. Auch ein faszinierender Typ, den ich leider noch nie live erleben durfte, während ich Olaf Giermann schon live zu hören durfte, Sven schon viele Jahre persönlich kenne und auch mit Guido Karp schon auf einem seiner Workshops nett geschnackt habe. Dom erklärte in seinen Quicktipps unter anderen wie man mit Java Scripts seine 7.000 (kein Scherz) Ebenen zählen kann. Bis zu seinem Quicktipp wusste ich weder das man Photoshop „programmieren“ kann, noch das es Dateien gibt, die so viele Ebenen „brauchen“. Faszinierend.

Um die ganze Show international zu machen, durfte Matthias Schwaighofer, als deutlich zu erkennender Österreicher der Session beiwohnen. Seine Art zu reden, seine Art zu arbeiten und seine ganze Körpersprache – ein riesen Spaß! Man sieht ihm deutlich an, das das was er tut und was er kann sein Leben ist und er das alles aus Spaß macht. Vor 3 Jahren durften wir ihm bei einem Workshop mal Live zu sehen und seine Art ist immer noch die selbe – ein echter Typ! Matthias hat übrigens keinen Fernseher und holt sich seine Inspirationen oft aus Stock-Fotos. In seinem Quicktipp zeigte er das Freistellen eines Glasdaches und einer schnellen aber sauberen Methode dort einen schönen Blauen Himmel einzufügen.

„Kreativität heißt zulassen und nicht Planen!“

einer der schönsten Sätze aus diesen vier Stunden der von Olaf Giermann ausgesprochen wurde.
Bei einer solchen Veranstaltung durfte aber einer nicht fehlen. Calvin Hollywood war dann der letzte Gast der die Couch und die Show bereicherte. Calvin wurde damals von Sven Doelle in der Fotocommunity entdeckt und seitdem sind die beiden schon sehr oft zusammen auf Tour gewesen. Auch Calvin hat in seiner gewohnt lässigen Art etliche Quicktipps verteilt und die Runde bereichert.

Spaßig war auch die Frage in die Runde wie viele Photoshop schon illegal im Einsatz hatten. Worauf Olaf Giermann ganz cool Antwortete, „es wäre sehr wohl eine legale Version von Photoshop gewesen, nur eben nicht seine…“ 🙂

Ein Quizrunde, rund um das Thema Adobe und Photoshop finalisierte dann diesen Hangout.

Und das Sven Doelle das ganze nicht mit zerknitterten Karteikarten moderiert hat, sondern mit einem Surface Pro 3 – das hat mich ebenso fasziniert! Sven, ich mag Deine Art zu Arbeiten – weiter so!

Mein Frauchen und ich hätten noch etliche Stunden so weiter uns anregen lassen können. Tolle Show! Vielen Dank! Zum 30sten sehen wir uns wieder? Olaf, Guido, Calvin, Sven, Dom, Matthias, Elisa – ihr dürft alle jederzeit wieder in unser Wohnzimmer kommen. 🙂

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy und Photoshopfan – Jörg Langer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.