Ein Samstag ohne Termine = Ausflugszeit = Qualitytime

Anstatt uns zu Hause anderer „offener Tasks“ zu widmen haben wir unsere kleinen Ausflusgtaschen gepackt und sind ins nahelegende Limburg gefahren. Nachdem wir letztes Wochenende Berlin in Sachen Kultur und Ausstellungen unsicher gemacht hatten, war das nahe gelegene Limburg mit seinem mittlerweile sehr bekannten Domplatz, sehr gut geeignet einen Ausflug mit der Mischung aus Kultur, Kaffee, Shopping und Liebe zu unternehmen.

Mein Lieblingswort 2015: Das Pummelding

Als meine liebe Frau Stephanie dieses Bild machte mit unserer Sony RX100 III und mit dem Gegenlicht und den Flares spielte, schoss ich ein Making Of von Ihr als ich aus dem Tor des hinteren Hofes geschlendert kam und mein Frauchen halb auf einer Mauer voller Moos „liegen“ sah um dieses obige Bild zu schießen.

Von wegen Festbrennweiten-Typ!

„Ach Jörg, das ist in Deinem Alter völlig normal und altersbedingter Verfall…“

Als ich vor ein paar Tagen im Chat einem guten Freund davon erzählte das mein Optiker mich mit dem obenstehenden Satz schockierte, erwiderte eben dieser Freund völligst trocken: …

Die blaue Stunde am frühen Morgen am Main in Schwarz-Weiß

Was ein bescheuerter Titel für einen Bilderbeitrag in meinem Blog. Aber irgendwie spannend muss sich doch so ein seniler Bettflucht-Spaziergang am frühen Morgen vor dem Büro-Meeting-Tag betiteln, oder?

Also eine Stunde früher nach Frankfurt fahren, kennt Ihr ja schon von gestern, aber da war es ein Versehen oder ein Zufall. Heute jedoch war es pure Absicht.

Müssen Streetfotos eigentlich immer Schwarz-Weiß sein?

War ja klar… Normalerweise brauche ich im Berufsverkehr eine gute Stunde mit dem Auto morgens in die Stadt nach Frankfurt. Da ich heute eine schon lange vereinbarte Untersuchung bei einem Arzt in der Stadt hatte, in der nähe vom Hauptbahnhof, plante ich mal lieber eine Stunde und 20 Minuten ein. War ja klar, das ich dann heute nach genau 25 Minuten schon in der Stadt war. Super!

I SHOOT RAW – I SHOOT YOU! – Rebecca

Weiter gehts mit der I-SHOOT-RAW-I-SHOOT-YOU!-Serie hier im Blog mit der total symphatischen Rebecca. Ich gebe zu das mir die „Rohe-Aufnahme“ schon extrem gut gefallen hat, da das Licht an diesem Morgen zwischen der Eiseskälte und der warmen Sonne so faszinierend hin und her gependelt ist.