Ich vernachlässige meinen Flickr-Account. Bisher.

Im Rahmen meiner persönlichen „Weniger-ist-Mehr-Kampagne“ die ich mit mir selbst durchziehe, habe ich mich von sehr sehr vielen Plattformen und „digitalen Stahlkugeln am Fußgelenk“ getrennt. Das hat mir sehr gut getan. Von meinem Flickr-Account konnte und wollte ich mich bisher noch nicht verabschieden. Ich mag Flickr viel zu sehr.

Eine für mich persönlich schon lange überfällige Entscheidung. Sony vs. Fujfilm.

„Jörg, wann schreibst Du einen Blogpost darüber warum Du die Fuji verkauft hast?“ – „Jörg, bitte berichte, warum es nun doch die Sony Ausrüstung ist, die bei Dir überlebt. Bitte!“ – „Schreibe uns bitte warum Du Dich von dieser genialen Kamera trennst….“ – „Warum tust Du das? Bitte erzähle mir warum Du die hergibst und nicht behälst….“.

Das sind nur einige „Copy and Paste´s“ der letzten beiden Tage, die ich in Euren Nachrichten und Mails gefunden habe auf meine Reaktion, als ich das obige Bild auf Facebook gepostet habe mit der Frage „Braucht die jemand?“.

Ihr Lieben, ist das wirklich so wichtig? Ist das wirklich so unglaublich interessant warum ich eine Kamera verkaufe?

Mein Worklflow im Konsumieren von News

Menschenskinners war ich betroffen und traurig als 2013 der Google-Newsreader abgeschaltet wurde. Meine Welt sollte zusammenbrechen. Ich sollte völligst uninformiert und deppert werden ohne meinen Newskanal – den RSS-Feedreader aus dem Hause Google, den ich über viele Jahre (gefühlte Jahrhunderte) gepflegt und nahezu stündlich genutzt hatte. Es war ein schwarzer Tag, als ich diese News – eben in meinem Newsreader von Google las! Aber es dauerte nicht lange bis sich ein Plan B am Horizont zeigte.

Mit oder ohne Farbe?

Farbe ? … oder doch eher Schwarz-Weiß? Ich selbst gebe zu – und das wird seit Jahren zunehmend verstärkt bei mir – für mich (privat) bräuchte es keine Farbfotografie zu geben. Vielleicht bin ich ein Tri-X, Neopan oder T-Max-Mensch?

Eigentlich wollten wir ja einen „Skyline-Walk“ (immer schon englisch bleiben…) durch Frankfurt machen am vergangenen Donnerstag Abend, der dann irgendwie ins Wasser fiel, so das wir erst mal einen Australischen Abend im Yours gemacht haben und reichlich Fotoschnack und Spaßtalk betrieben haben. …

„Jörg, warum machst Du digitale Spiegelreflexkameras so schlecht?“

Das werde ich tatsächlich so, oder so ähnlich, in den letzuten Wochen und Monaten immer öfter gefragt. Seit meinem Posting gestern Abend mit dem Video von Jason Lanier, indem er recht marktschreierisch die 10 Gründe nennt, warum er als Profi von Nikon DSLRs weg ist und bei den spiegellosen Sony gelandet ist, habe ich alleine 15 Nachrichten und Mails zu obigen Thema bekommen. Das scheint ja ein echtes Thema zu sein….

Also habe ich mir vorgenommen ein paar Zeilen dazu zu schreiben.

Er spricht mir aus der Seele…

Ich kann ihm zu 100 % zustimmen. Für mich geht ein Jahr zu Ende, welches ich nahezu Spiegellos (in der Fotografie) verbracht habe und deswegen Jason Lanier so gut verstehen kann in seiner Argumentation. Das obige Video habe ich auf PetaPixel.com gefunden.