Mit einem Piraten vier Stunden nach Ghana reisen…

Wer Steffen nicht kennt, hat im Deutschsprachigen Raum wahrscheinlich nichts mit der Fotografie zu tun. Steffen hat es mit seiner authentischen und sympatischen Art und seiner People-, Hochzeits- und auch Reisefotografie so weit gebracht, wie viele es gerne schaffen würden. Die Geschichten die er zu erzählen hat sind nicht nur packend und spannend, sondern auch super nett vorgetragen und man hat nach einigen Minuten einfach den Drang den Kerl mal ordentlich zu drücken und Ihn dann weiter schnacken zu lassen. Herrlich!

Es ist schief, es ist unscharf – ich liebe es!

Ich sitze nun seit Stunden an einem privaten und persönlichen Buch-Projekt und bearbeite Bilder und komme recht oft dabei an Bilder, die Unscharf sind, schief sind und trotzdem alles haben um zu meinen persönlichen Lieblingsbildern zu gehören.

Wie geht es Euch? Muss ein Bild auf den Punkt scharf sein und technisch perfekt? Oder kommt es Euch auf Stimmung, Emotion und Augenblick und Bild-Message an?

Weniger ist mehr! Sicher? Die Ausrüstung von zwei Hochzeits-Emotionen-Reportern

Früher nannte man so was zum Jagd-Saisonbeginn „Waffen putzen“, oder? Am kommenden Samstag beginnt unsere diesjährige Hochzeitssaison und wir freuen uns schon total endlich wieder „heiraten zu gehen“. Auf uns warten dieses Jahr wieder einmal schöne Hochzeiten mit sehr sympatischen Paaren. Letztes Jahr hatte unsere „Hochzeits-Emotionen-Reportage-Saison schon mit Schnee im Februar begonnen und dieses Jahr starten wir mal erst im Mai. Die Monate Februar bis jetzt waren mit vielen anderen Shootings, wie Familienbilder, Babybäuchen und Babybildern und einigen Portraitsessions dennoch gut gefüllt, so das die Kameras bereits warm gelaufen sind.

Apropos Kameras. Dazu werden wir recht oft angesprochen. Die oft gestellte Frage „Was benutzt Ihr auf Hochzeiten?“…

Silent-Product-Update an der Fujifilm X-T1. Lobenswert oder ein Grund zum meckern?

Ja und nun liebe Fujifilm Kollegen? Und jetzt? Ich bin mir noch nicht sicher ob meine Freunde, dass es dieses Silent-Update an der X-T1 nun doch gab und die Stimmen der Kunden nun doch erhört wurden meinen Frust, dass ich durch Unwissenheit Ihrer Servicekollegen eindeutig Falschaussagen bekommen habe überwiegt. Liebe Fujifilm Kollegen, lasst Eure Servicekollegen an der Hotline nicht durch Unwissenheit und schlechte innerbetriebliche Kommunikation ins Messer bei wissenden Kunden laufen. Das ist Euren Kollegen, die den ganzen Tag mit dem Headset unter großem Druck für wenig Geld arbeiten, nicht fair gegenüber!